Um besten Service zu bieten, verwenden wir auf unserer Webseite aus technischen Gründen und zu Marketingzwecken Cookies. Sie stimmen unserer Nutzung von Cookies zu, wenn Sie unsere Seite weiterhin benutzen.
SORAT Hotels
Jakobsmuschel an Bärlauchrisotto

Jakobsmuschel an Bärlauchrisotto

Restaurant Kastaniengarten Hof


Zubereitungszeit
Kochzeit
Anzahl4 Personen
SchwierigkeitsgradLeicht

Rezept Bewertung

Übermittlung Ihrer Stimme...

Die Jakobsmuschel gilt als Königin unter den Schalentieren. Prägnant ist der nussige, leicht süßliche Geschmack der Meeresfrucht. Dazu passt perfekt ein leichtes Bärlauchrisotto.

Zutaten

  • 8 Jakobsmuscheln
  • 1 Schalotte
  • 4 EL Butter
  • 200 g Risotto-Reis
  • 8 EL Weißwein trocken
  • 500 ml Gemüsefond
  • 40 g Bärlauch
  • 100 g Mascarpone
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl
  • Balsamessig

Zubereitung

  • Die Schalotten in feine Würfel schneiden und in der erhitzten Butter andünsten.
  • Reis einstreuen und kurz dünsten, dann mit Wein ablöschen.
  • Gemüsebrühe kellenweise zugeben. Jeweils einkochen lassen und immer wieder nachgießen.
  • Unter ständigem Rühren circa 20 Minuten köcheln lassen, bis das Risotto dickflüssig vom Löffel fällt.
  • Vom Herd nehmen und zugedeckt ruhen lassen.
  • Den Bärlauch mit der Mascarpone pürieren, unter das Risotto ziehen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Jakobsmuscheln mit kaltem Wasser abspülen, gut abtupfen. Mit etwas Salz würzen und mit Mehl bestäuben.
  • Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen.
  • Muscheln in erhitztem Öl von jeder Seite kurz bräunen [bei mittlerer bis hoher Hitze, pro Seite circa 1,5 Minute].
  • Die Muscheln müssen außen gut versiegelt und innen noch glasig sein.
  • Nach dem Braten Muscheln salzen und pfeffern.
  • Risotto auf vier vorgewärmten Tellern verteilen und mit etwas Balsamessig und Olivenöl umträufeln.
  • Muscheln darauf anrichten und mit Bärlauchstreifen garnieren.
  • Sofort servieren.

Be Social

Rezeptart

Schwierigkeitsgrad

Rezept drucken