Um besten Service zu bieten, verwenden wir auf unserer Webseite aus technischen Gründen und zu Marketingzwecken Cookies. Sie stimmen unserer Nutzung von Cookies zu, wenn Sie unsere Seite weiterhin benutzen.
SORAT Hotels
Gebratene Zanderfiletschleifen

Gebratene Zanderfiletschleifen

Restaurant Parduin Brandenburg


Zubereitungszeit
Kochzeit
Anzahl4 Personen
SchwierigkeitsgradSchwer

Rezept Bewertung

Übermittlung Ihrer Stimme...

Zander steht für mageres, zartes, trotzdem sehr festes Fleisch und dezenten Geschmack. Dazu empfehlen wir eine aromatische Thymian-Balsamico-Essenz mit grünem Kartoffelgemüse und einem Duett von Pumpernickel und Polenta.

Zutaten

Für die Zanderfiletschleifen
  • 4 Zanderfilets, je 125 g
  • 4 Rouladennadeln
  • Rapsöl
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 1 Stange Zitronengras
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Knoblauchzehe
  • Weißer Pfeffer
  • Meersalz
Für die Thymian-Balsamico-Essenz
  • 50 ml Weißwein
  • 50 ml Balsamico bianco
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Messerspitze Kartoffelstärke
  • Weißer Zucker
Für das Pumpernickel-Polenta-Duett
  • 250 ml Milch
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 100 g Weichweizengriess
  • 400 g Pumpernickel
  • Weißer Pfeffer
  • Meersalz
  • Petersilie
  • Schnittlauch
  • Majoran
  • Thymian
  • Rosmarin
Für das Kartoffelgemüse
  • 400 g Kartoffeln
  • Muskatnuss
  • Weißer Pfeffer
  • Meersalz
  • Petersilie
  • Schnittlauch
  • Majoran
  • Thymian
  • Rosmarin

Zubereitung

  • Grünes Kartoffelgemüse: Kartoffeln schälen, große Kartoffeln halbieren und in Gemüsebrühe ankochen, maximal 10 bis 15 Minuten und die Kartoffeln in einen separaten Topf geben. Petersilie, Schnittlauch, Rosmarin und Thymian klein schneiden, zu den Kartoffeln geben und halb pürieren. Mit Salz, frisch gemahlenen weißem Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Warm stellen. Das Kartoffelgemüse sollte eine stückige Konsistenz haben.
  • Pumpernickel-Polenta-Duett: Milch und Gemüsebrühe im Verhältnis eins zu eins zum Kochen bringen und Weichweizengriess unterrühren. Petersilie, Schnittlauch, Majoran, Thymian, Rosmarin sehr fein schneiden. Die Masse mit Salz, frisch gemahlenen weißem Pfeffer und den frischen Kräutern abschmecken. Den Grießbrei auf einem Backblech ausstreichen und zu Rauten schneiden. Anschließend die Pumpernickel zu Rauten schneiden. Stapeln Sie nun abwechselnd zwei Pumpernickel und zwei Stück Polenta übereinander. Zum besseren Halt fixieren Sie die Stücke mit Rosmarinzweigen.
  • Zanderfilet waschen, entgräten und häuten. Filet der Länge nach halbieren und zu Schleifen legen. Mit einer Rouladennadel oder einen Schaschlikspieß fixieren und dünn mehlieren. Rapsöl in einer Pfanne erwärmen und den Zander mit Zitronenschnitz, Zitronengras, Thymian und einer halbierten Knoblauchzehe von beiden Seiten goldgelb gebraten. Mit Salz und frisch gemahlenen weißem Pfeffer würzen und im vorgewärmten Ofen für ein bis zwei Minuten ziehen lassen.
  • Thymian-Balsamico-Essenz: Weißwein und Balsamico in einem Top zum Kochen bringen. Einen Thymianzweig hineingeben und den Sud auf die Hälfte reduzieren lassen. Mit einer Messerspitze Kartoffelstärke abbinden und mit einer Prise Zucker abschmecken.
  • Den Zander, das grüne Kartoffelgemüse, das Duett von Pumpernickel und Polenta auf vorgewärmten Tellern anrichten und etwas Sauce neben den Zander geben. Warm servieren.

Be Social

Rezeptart

Schwierigkeitsgrad

Rezept drucken