Um besten Service zu bieten, verwenden wir auf unserer Webseite aus technischen Gründen und zu Marketingzwecken Cookies. Sie stimmen unserer Nutzung von Cookies zu, wenn Sie unsere Seite weiterhin benutzen.
SORAT Hotels
Bruschetta

Bruschetta

Restaurant Kastaniengarten Hof


Zubereitungszeit
Kochzeit
Anzahl6 Personen
SchwierigkeitsgradLeicht

Rezept Bewertung

Übermittlung Ihrer Stimme...

Für eine typisch italienische Bruschetta ist es wichtig, die Tomaten zu enthäuten und die Tomatenkerne zu entfernen. Das sorgt für einen besonders feinen Geschmack. Die Tomatenkerne lassen sich übrigens bestens für Suppen, Saucen oder Dressings verwenden. Eine sehr gute Qualität des Olivenöls ist wesentlich für eine gute Bruschetta.

Zutaten

  • 1/2 Bund Basilikum
  • 4 reife Tomaten
  • 4 EL bestes Olivenöl
  • 4 Knoblauchzehen
  • Ciabatta Brot
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  • Wasser mit Salz zum Kochen bringen.
  • Schüssel mit sehr kaltem Wasser bereitstellen.
  • Tomaten auf der Unterseite zu einem Drittel kreuzweise einschneiden.
  • Tomaten für 30 Sekunden in kochendes Salzwasser geben.
  • Herausnehmen und sofort im Eiswasser abschrecken.
  • Haut der Tomate mit einem Messer abziehen.
  • Tomaten vierteln, Kerne entfernen und das Fruchtfleisch fein würfeln.
  • Schalotten sehr fein klein schneiden und zu den Tomatenwürfeln geben.
  • Olivenöl, Salz, Pfeffer, Basilikum zu Tomaten und Schalotten geben.
  • Basilikum fein hacken und dazu geben und alles marinieren lassen.
  • Mit Salz und Pfeffer ein letztes Mal abschmecken.
  • Backofen auf Grillen vorheizen.
  • Luftiges Ciabatta schräg in Scheiben schneiden und mit etwas Olivenöl beträufeln.
  • Brotscheiben für etwa 3 bis 4 Minuten bei 180 Grad (Grillfunktion) in den Ofen.
  • Die warmen Brotscheiben auf der Oberseite mit einer aufgeschnittenen Knoblauchzehe einreiben.
  • Tomatenmischung auf das Brot, eine Prise Salz, frisches Basilikum daraufgeben.
  • Mit Olivenöl betröpfeln und fertig ist die Bruschetta.

Wenn es einmal schneller gehen muss, lassen Sie das Häuten weg. Die Tomaten sollte man dann allerdings besonders fein würfeln. Dadurch erhalten Sie eine etwas rustikalere Bruschetta.

Be Social

Rezeptart

Schwierigkeitsgrad

Rezept drucken