Um besten Service zu bieten, verwenden wir auf unserer Webseite aus technischen Gründen und zu Marketingzwecken Cookies. Sie stimmen unserer Nutzung von Cookies zu, wenn Sie unsere Seite weiterhin benutzen.
SORAT Hotels

Newsroom

PrintEmail

Juni 2017

Archivsuche

Berufspraktikumsprogramm für polnische Auszubildende in Cottbus: Ein Hotel, zwei Schulen, vier Wochen und viele neue Erfahrungen

Bereits seit 2014 kooperiert das Cottbuser Hotel der Sorat Hotelgruppe im Rahmen eines Lehrlingspraktikumprogramms mit der Berufsschule Papst Johannes Paul II in Krotoszyn in Polen. Auszubildende aus Polen erhalten damit die Chance, vier Wochen ihrer Berufsausbildung in Deutschland zu absolvieren und kommen dafür in das Sorat Hotel Cottbus. Der erfolgreiche Austausch hat sich unter den polnischen Berufsschulen mit Ausbildungsangeboten im Hotelfach herumgesprochen, so dass mit der Zespol Szkol Ogolnoksztalcacych i Technicznych w Zarach in Zary 2017 ein zweiter Kooperationspartner an Bord geholt werden konnte. So absolvierten vom 2. Mai bis 2. Juni zwei Hotelfachauszubildende des dritten Lehrjahres der Berufsschule in Zary erstmals ein vierwöchiges Praktikum im Cottbuser Sorat Hotel am Schlosskirchplatz. Für vier weitere Auszubildende des ersten Lehrjahres, die ihre Ausbildung im Hotelfach an der polnischen Berufsschule in Krotoszyn absolvieren, begann der Praktikumsaufenthalt bis 22. Juni am 22. Mai. Vor Ort arbeiten die angehenden Hotelfachleute aus Polen Seite an Seite mit den Mitarbeitern des Sorat Hotels in den Bereichen Service und Housekeeping zusammen. Die Auszubildenden lernen dabei die Struktur eines Hotelbetriebes kennen und erhalten Einblick in die Arbeitsabläufe der einzelnen Abteilungen. Da das Ausbildungsprogramm an den polnischen Berufsschulen ausschließlich den theoretischen Teil umfasst, gibt das Sorat Hotel Cottbus mit dem Praktikumsprojekt den Fachkräftenachwuchs aus Polen die einmalige Gelegenheit, die Schulbank gegen die Praxis zu tauschen und dabei wertvolle Arbeitserfahrungen zu sammeln sowie viel Neues zu entdecken. „Dieses Praktikumsprojekt mit Praxisschwerpunkt macht den Austausch einzigartig“, so die einhellige Meinung des Cottbuser Sorat Hoteldirektor Frank Ulrich sowie der Direktoren und Lehrer beider polnischen Berufsschulen. Zudem werden durch den Kontakt mit Gästen und die Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern des Hotels die deutschen Sprachkenntnisse deutlich verbessert. Für Unternehmen der Tourismusbranche machen diese Kompetenzen die angehenden Hotelfachkräfte der polnischen Berufsschulen besonders wertvoll. Beide Schulen sind staatliche Berufsschulen und bieten eine vierjährige theoretische Ausbildung im Hotelfach mit Abitur an. Als Hotelbetrieb bietet das Cottbuser Sorat Hotel das vierte Jahr in Folge das Projekt Auslandspraktikum für die leistungsstärksten Auszubildenden der polnischen Berufsschulen an. Bislang konnten zwanzig junge Schüler aus Polen das Ausbildungspraktikum nutzen. Zudem hilft das Hotel bei der Organisation der Reise, der Unterbringung und zahlt eine Praktikumsvergütung.

[c] Sorat Hotel Cottbus, Hoteldirektor Frank Ulrich links im Bild und Servicemitarbeiterin Karolina Przybylska rechts im Bild bei der Anreise der Auszubildenden aus Krotoszyn