Um besten Service zu bieten, verwenden wir auf unserer Webseite aus technischen Gründen und zu Marketingzwecken Cookies. Sie stimmen unserer Nutzung von Cookies zu, wenn Sie unsere Seite weiterhin benutzen.
SORAT Hotels

Newsroom

PrintEmail

Oktober 2016

Archivsuche

Wein, Humor, Dinner: Das Sorat Insel-Hotel Regensburg geht mit Weinthemenabenden neue kulinarische Wege und präsentiert zudem die aktuelle Produktion des Akademietheaters Süßer die Glocken nie klingen als sinnlichen Weihnachtsabend mit Dinnershow

Ab dem 10. November 2016 ist es wieder soweit: Dann startet die neue Saison der Weinreisen und Dinnershows im Restaurant Brandner im Regensburger Sorat Insel-Hotel. Auftakt bildet der Kaiserabend, eine Weinreise mit Themenschwerpunkt Burgenland. In Zusammenarbeit mit dem Weinexperten Michael Weiss von Berts Weinexpress Regensburg, dem Winzer Kurt Kaiser vom Weingut Kaiser in Kleinhöflein/Eisenstadt und dem Brandner Küchenchef Thomas Rieger werden Weinliebhaber und Gourmets mit Weinen aus dem Burgenland und einem dazu passenden Menü mit fünf Gängen verwöhnt. Fast vergessene Spezialitäten stehen auf der Karte, die der Regensburger Küchenchef aus anderen kulinarischen Blickwinkeln neu interpretiert. So werden im Menü auch ausschließlich Produkte aus dem Burgenland verarbeitet, dessen Küche bodenständig und von vielseitigen Einflüssen der Region geprägt ist. Die Weinreise Kaiserabend beginnt am 10. November um 18:30 Uhr und kostet 59 Euro Person. Fortgesetzt wird die Weinreisesaison im Regensburger Restaurant Brandner mit dem Piemonteser Abend am Samstag, den 17. Dezember. Diese Weinreise mit 5-Gang-Menü führt in die Heimat von Barolo und Trüffel und kostet 89,50 Euro pro Person. Abschluss findet die Saison der Weinreisen zunächst am 3. März 2017 mit dem Portugiesischen Abend. Im Mittelpunkt stehen autochthone Rebsorten, dazu ein 5-Gang-Menü mit korrespondierenden Köstlichkeiten aus Meer und Land für 65 Euro pro Person. Wie der Kaiserabend beginnen der Piemonteser Abend und der Portugiesische Abend jeweils um 18:30 Uhr.

Weiterer Höhepunkt im kulinarischen Herbst-Winterprogramm des Restaurants Brandner im Sorat Hotel ist die neue Dinnershow Süßer die Glocken nie klingen des Akademietheaters Regensburg. Mit der neuen Dinnershow setzt das Sorat Insel-Hotel Regensburg seine erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Akademie für darstellende Kunst in Bayern fort. Die Neuproduktion ist ein sinnlicher Weihnachtsabend mit Texten und Liedern rund um die (be-) sinnlichste Zeit des Jahres – präsentiert von Schauspielerin und Sängerin Meike Fabian und Schauspieler und Sänger Ernst Matthias Friedrich. In ihrer Show nehmen die beiden Künstler den Weihnachtsirrsinn ins Visier. Humorvoll, leise, leidenschaftlich und sentimental sprechen und singen sie über alles, was zur Weihnachtszeit dazugehört: getötete Gänse, gnadenloser Glühwein, nadelnde Nordmanntannen, fulminanter Familienstress, wahnsinnige Wiedersehensfreude, ergiebigen Einkaufstrubel, peinliche Paare, leise Momente der Einsamkeit und leidenschaftliche Liebe. Die Show Süßer die Glocken nie klingen ist eine charmante und witzige Einstimmung auf das Fest und verspricht nicht nur humorvollen und musikalischen Hochgenuss aus professioneller Hand. Auf die Gäste wartet ab 18:30 Uhr ein Sektempfang und während der Show ein erstklassiges 3-Gang-Menü. Neben Meike Fabian, die für zahlreiche Schauspiel- und Musicalproduktionen auf der Bühne steht und die stellvertretende Akademieleitung der ADK Bayern inne hat, konnte auch Ernst Matthias Friedrich für die Show gewonnen werden, der derzeit als Dozent für Rolle und Ensemble an der ADK Bayern tätig ist. Das Duo arbeitet seit Jahren erfolgreich zusammen. Ihr Markenzeichen ist ein ausgefeiltes Programm aus Text und Musik. Süßer die Glocken nie klingen wird an den vier Donnerstagen, 17. November und 24. November sowie 8. Dezember und 15. Dezember im Brandner gastieren. Einlass und Sektempfang ab 18:30 Uhr, Beginn Weihnachtsabend und Dinnershow mit 3-Gang-Menü um 19:00 Uhr. Die Karten kosten 49,50 Euro pro Person. Tischreservierung erbeten. Eintrittskarten gibt es unter Telefon 09 41 - 810 40.