Sorat Hotels

Newsroom

PrintEmail

Oktober 2020

Archivsuche

Erweitertes Frühstücksangebot im Sorat Insel-Hotel Regensburg: Auf den Gast abgestimmte Vielfalt

Rührei, Speck, Gebäck und Kaffee sind Standard und erwartet der Gast. Um sich von der Konkurrenz abzusetzen, hat das Team um Küchenchef Thomas Rieger im Sorat Insel-Hotel Regensburg das Frühstückskonzept auf den Prüfstand gestellt und angepasst. Basis hierfür waren eine gründliche Analyse der Gäste und deren Wünsche sowie Ernährungstrends wie Healthy Food und Veganismus. So wurde die Healthy Corner auf dem Frühstücksbuffet um weitere Müslisorten, Datteln, Backpflaumen, Cranberries, Chiasamen erweitert. Dazu gesellt sich ab sofort neben bereits geschnittenen Tomaten, Paprika, Gurke auf Gemüseplatten auch eine Kiste mit einer frischen Gemüseauswahl zum Selberschneiden für die Gäste. Je nach Saison ist die Kiste mit Fenchel, Kohlrabi, Karotten, Staudensellerie, Zucchini und anderem Gemüse gefüllt. Zudem wurde das Standardrepertoire an Milch um Hafermilch, Sojamilch und Mandelmilch erweitert. Auch der süße Bereich mit Gebäckteilchen und Kuchen wurde auf Gästewunsch mit Minipancakes und Ahornsirup angereichert. Die Vielfalt wird im Regensburger Hotel am Donauufer groß geschrieben. Und um sich rundum von anderen Regensburger Hotels abzuheben, sind lokale Produkte sehr wichtig. So werden zum Beispiel frische Teiglinge für Croissants zukünftig von einem lokalen Bäckereibetrieb bezogen und im Hotel selber gebacken und ofenfrisch serviert. Auch die Weißwurst für die deftig bayerische Frühstücksvariation kommt aus einem regionalen Wurst- und Metzgereibetrieb. Frühstücksfans wird das erweiterte Angebot freuen, aber auch alle, die frische Eierspeisen wie Omeletts, selbstgepressten Orangensaft, hausgemachte Aufstriche, Dips und Speisen mit regionalen Produkten lieben – zubereitet von einem Dreamküchenteam. Serviert selbstverständlich unter Beachtung der strengen Corona Hygienevorschriften im Hotel und Restaurant.