Sorat Hotels

Newsroom

PrintEmail

September 2021

Archivsuche

Fahrradservice: Sorat Hotel Brandenburg sponsort Reparaturstation am Salzhofufer in Altstadt von Brandenburg an der Havel

Fahrradservice - Sorat Hotel Brandenburg unterstützt Fahrradreparaturstation am Salzhofufer

Da der Radverkehr seit Jahren in erheblichem Umfang an Bedeutung gewinnt, neben vielen Radtouristen auch immer mehr Bürgerinnen und Bürger das Fahrrad bei der täglichen Fahrt zur Arbeit, auf dem Schulweg, beim Einkaufen oder in der Freizeit nutzen, arbeitet die Stadt Brandenburg weiter daran, eine fahrradfreundliche Stadt zu werden. Als weitere wichtige Weichenstellung dafür wurde am Donnerstag, 12. August 2021 die erste Selbstbedienung Fahrradreparaturstation am Salzhofufer in der mittelalterlichen Altstadt eröffnet. Ermöglicht wurde die Reparaturstation durch die Kreisgruppe Brandenburg an der Havel des VCD sowie der Initiative Altstadtleben Brandenburg Havel 2028, zu deren Förderern auch das Sorat Hotel Brandenburg zählt. Der Standort Salzhofufer wurde im Rahmen einer Online Umfrage Ende letzten Jahres ermittelt. Aufgrund der Unterstützung des Sorat Hotel Brandenburg übernimmt die Initiative Altstadtleben Brandenburg Havel 2028 die Pflege und Patenschaft der Reparaturstation. Die Fahrradstation ist mit einer Luftpumpe für alle Ventilarten sowie notwendigem Werkzeug wie Schraubendreher, Einstellspanner, Reifenheber, Inbussschlüssel ausgestattet und kann Tag und Nacht an jedem Tag kostenfrei genutzt werden. 

Altstadtleben Brandenburg Havel 2028 wurde auf Initiative zahreicher Gewerbetreibender und Dienstleister gemeinsam mit interessierten Bewohnern und Bewohnerinnen der mittelalterlichen Altstadt in Brandenburg an der Havel gegründet. Die Initiative Altstadtleben Brandenburg Havel 2028 will eine Umsetzung der kommunalen Konzepte und Pläne im Zeitraum 2021 bis 2028 fördern und einfordern, Transparenz und bessere Vernetzung schaffen sowie viele Akteure zum Mitmachen anregen, die sich beispielsweise beim Thema Fahrradförderung im Alltag und in der Freizeit engagieren wollen. Im Fokus steht dabei, Brandenburg an der Havel zu einer lebenswerteren Stadt zu entwickeln; bis zur 1100-Jahrfeier der Stadt in 2028.