Presse

000PrintEmail

01.03.2012
Reiseland Brandenburg - Kultur und Natur im Wechsel

Brandenburg gilt als Ausflugsland Nummer 1. Dabei zählen das Havelland und die Stadt Brandenburg an der Havel zu einer der beliebtesten zwölf Reiseregionen in Brandenburg. Flüsse, Seen, Wiesen und Wälder geben der Region wie der Stadt einen ihr eigenen unverwechselbarem Charme. Die Stadt Brandenburg an der Havel selbst wird eingerahmt von drei Seen: Beetzsee, Plauer See und Breitlingsee. Die Havel mit ihren zahlreichen Nebenflüssen zieht sich quer durch die Stadt, so dass das Stadtzentrum sich auf drei Havelinseln erstreckt. Der älteste Siedlungspunkt der Stadt, die als Wiege der Mark Brandenburg gilt, ist die Dominsel mit slawischem Ursprung. Hier befand sich einst der erste aus der Ottonenzeit stammende hölzerne Dom, der während eines Slawenaufstandes im Jahr 983 zerstört wurde. Heute ist an dieser Stelle der imposante Dom St. Peter und Paul zu bewundern, dessen Geschichte bis in 11. Jahrhundert zurückreicht. Weitere eindrucksvolle steinerne Zeugen, wie die Roland Figur am Altstädtischen Markt, das Dominikanerkloster, mittelalterliche Mauern und Tore wie zahlreiche Kirchen, berichten aus der Geschichte der über tausend Jahre alten Stadt Brandenburg. Besonders zu Ostern erweckt die historische Havelstadt Brandenburg alte Traditionen zu neuem Leben. Für Besucher eine einmalige Gelegenheit neben dem städtebaulichen Erbe und quirligen Stadtleben, das die Stadt zu bieten hat, die noch immer lebendigen Bräuche des Havellandes kennenzulernen. Dazu zählen während der Osterfeiertage am Samstag das Osterfeuer am Wiesenweg und am Sonntag der Ostergottesdienst im Dom. Für den Osterspaziergang bietet sich der romantische Stadtwanderweg mit anschließender Schiffsfahrt auf der Havel an, ebenso die zahlreichen Seen und Wälder in der Umgebung. Eine interessante Option für die Ostertage in Brandenburg an der Havel ist das Angebot des Sorat Hotel gegenüber dem Altstädtischen Markt mit dem historischen Rathaus und der steinernen Figur des Roland. Im Angebot enthalten sind drei Übernachtungen inklusive Frühstücksbuffet und ein Cocktail zur Begrüßung sowie drei Abendessen mit drei Gängen im Restaurant Parduin im Hotel. Außerdem vorgesehen sind das Osterfeuer, die Besichtigung des Industriemuseums und eine Dampferfahrt auf der Havel. Der Preis beträgt pro Person im Doppelzimmer in der Standardkategorie 168 Euro. Weitere Informationen erteilt das Sorat Hotel Brandenburg unter Telefon (0 33 81) 59 70 oder www.sorat-hotels.com/brandenburg. Ebenso individuelle Feiertagsarrangements bietet das Sorat Hotel zu Pfingsten und Himmelfahrt an. Für sportliche Naturfreunde empfiehlt sich eines der Radler-Angebote des Hotels mit Tagesausflügen auf dem Havel-Radweg, der zu einem der schönsten Flussradwege in Deutschland zählt. Auf dem Streckenabschnitt "Mittlere Havel" erleben Reisende die Ursprünglichkeit und Schönheit des Havellandes und entdecken auf dem ausgeschilderten Stadtrundweg geschichtliche und kulturelle Highlights der Stadt Brandenburg an der Havel. Details und weitere Tipps sind unter www.sorat-hotels.com/de/hotel/brandenburg/paketangebote.html erhältlich.


Über das Sorat Hotel Brandenburg: Das Sorat Hotel Brandenburg steht direkt am Altstädtischen Markt in der historischen Havelstadt Brandenburg. Das Hotel gehört zur Sorat Hotelgruppe, zu deren Unternehmensphilosophie individuelle und innovative Geschäftsideen sowie ein sehr gastorientierter Servicegedanke zählen. Das Vier-Sternehotel bietet seinen Gästen 88 Zimmer in vier Kategorien, ein Frühstücksrestaurant und Veranstaltungsräume mit direktem Zugang zum Hotelgarten, Sauna und kleinem Fitnessbereich sowie das Restaurant Parduin, das bekannt ist für regional-kreative Küche.

Pressekontakt