Presse

000PrintEmail

09.04.2013
Einladung zum Presserundgang: Das Sorat Hotel Brandenburg lädt ein

Unter dem Motto "Kunst im Hotel" laden wir Sie herzlich zum Presserundgang durch die neue Dauerausstellung mit Werken der Künstlerin Christa Kohle am Dienstag, 23. April um 14:00 Uhr in das Sorat Hotel Brandenburg am Altstädtischen Markt 1 ein. Lernen Sie unsere neue Ausstellung "Mein (Er)Leben in Farbe und Material" sowie deren Künstlerin Christa Kohle persönlich kennen. Nutzen Sie die Möglichkeit für Interviews und Fotos und einem kleinen Imbiss.

Treffpunkt Presserundgang:
Rezeption Sorat Hotel Brandenburg um 14:00 Uhr
Altstädtischer Markt 1
14770 Brandenburg an der Havel

Nach einer kurzen Pause setzt das Sorat Hotel Brandenburg seine Serie "Kunst im Hotel" mit einer neuen, stark erweiterten Dauerausstellung "Mein (Er)Leben in Farbe und Material" fort. Mit dieser Dauerausstellung präsentiert das Hotel am Altstädtischen Markt Werke der Malerin Christa Kohle. Die 1947 in Kassel geborene Christa Kohle, lebt seit 40 Jahren in Loxstedt - einem kleinen Dorf südlich von Bremerhaven. Seit 15 Jahren beschäftigt sie sich mit Malereistudien und hat verschiedene Akademien namenhafter Künstler wie Gerhard Scharnhorst, Sonia Schadwinkel, Manfred Fischer sowie das Atelier Professor Serge Leclerc und Professor Noel Chesnais besucht. Ihre Zeichnungen spiegeln ihr eigenes Leben und Erleben von Farbe wider. Mittelpunkt ihrer Arbeiten ist der Mensch und der Augenblick in seiner Vielfalt mit seinen Empfindungen. Mal zart und mal bestimmt wirken die Bilder zu den Themen Natur, Mensch und Alltagsleben. Ihre Palette reicht von Malerei, Zeichnungen und Grafik. Dabei setzt Christa Kohle in ihren Werken unterschiedlichste Techniken und Materialien ein. Bevorzugte Materialien sind Tusche, Kohle, Acryl und Öl, die durch Einsatz verschiedener Mischtechniken eine interessante Vielschichtigkeit und Tiefe entstehen lassen. Damit gelingt es ihr in ihren Werken viele kleine Details entstehen zu lassen, die sich zu einem großen Gesamtbild fügen und genügend Freiraum für eigene Assoziationen lässt. Um unsere Planung zu erleichtern, bitten wir Sie, uns bis Montag, 22.04. per E-Mail an j.nauendorff@sorat-hotels.com mitzuteilen, ob Sie am Presserundgang teilnehmen.

Download Bildmaterial

(c) Sorat Hotels, Abdruck honorarfrei mit Quellenangabe

Pressekontakt