Um besten Service zu bieten, verwenden wir auf unserer Webseite aus technischen Gründen und zu Marketingzwecken Cookies. Sie stimmen unserer Nutzung von Cookies zu, wenn Sie unsere Seite weiterhin benutzen.
SORAT Hotels

Presse

PrintEmail

Berlin 18.11.2011

Das Sorat Hotel Brandenburg zeigt Werke von Otmar Alt

Im Sorat Hotel am Altstädtischen Markt in Brandenburg an der Havel werden ab Dezember 2011 ausgesuchte Werke des bekannten Künstlers und Preisträger des Steiger Awards, Otmar Alt, ausgestellt. Mit einer Vernissage am 8. Dezember 2011, um 19.00 Uhr, bei der auch der Künstler anwesend sein, wird die Ausstellung "Die Welt ist bunt" eröffnet. Mit seiner Ausstellung im Sorat Hotel legt Otmar Alt den Fokus auf das, was andere oft übersehen - Gedanken, Gefühle und Schicksale. Seine Botschaft ist dabei durchaus positiv zu verstehen. Optimismus und der Blick nach vorn stehen in seinen Arbeiten im Vordergrund. Seine Werke beeindrucken durch fröhlich-leichte Farbgebung Sie sind geprägt von seiner Lebensfreude und Lebenslust. In seinen Werken entzaubert er die Widersprüche unserer Welt, um sie im nächsten Schritt wieder zu verzaubern. Er interpretiert unser Zeitgeschehen aus einer subjektiven Perspektive, bekennt mit seiner unverwechselbaren Handschrift und seiner Lebensauffassung in doppeltem Sinn Farbe.

"Die Welt ist bunt" ist eine Ausstellung, die Besucher fesselt und optimistisch stimmt. Mit seinem einzigartigen Stil hat sich Otmar Alt in den letzten vierzig Jahren einen Namen gemacht und ist aus der Kunst der Gegenwart nicht mehr wegzudenken. Berühmt wurde Alt durch seine Skulpturen und Plastiken, seine Fabelwesen, Harlekine, Katzen sowie seine Gemälde. Für Furore sorgte der Künstler mit seinem monumentalen Gemälde an der Fassade der Hauptverwaltung der RAG in Essen, dass maßgeblicher Beitrag für die erfolgreiche Bewerbung Essens zur Kulturhauptstadt 2010 war. Die Ausstellung "Die Welt ist bunt" ist vom 9. Dezember 2011 bis zum 27. März 2012 täglich geöffnet. Der Eintritt ist kostenfrei. Informationen zur Ausstellung gibt das Sorat Hotel Brandenburg, Altstädtischer Markt 1, 14770 Brandenburg an der Havel unter Telefon (0 33 81) 50 70 oder www.sorat-hotels.com.

Zum Künstler: Otmar Alt, 1940 in Wernigerode geboren, studierte an der Hochschule für bildende Künste zu Berlin und war Meisterschüler von Professor Hermann Bachmann. Seit 1967 arbeitet er als freischaffender Künstler. Otmar Alt ist verheiratet, er lebt und arbeitet in einem umgebauten Bauernhaus in Norddinker bei Hamm.

Preise, Ausstellungen, Entwicklung

1967 - 1968 Erste Ausstellungen und Galeriepräsentationen unter anderem in Berlin
1967 Verleihung des Franz-Roh-Preis, Collage 67 in München
1969 Beginnt mit Plastiken (Keramiken), ausgestellt im städtischen Museum in Bonn
1969 Fertigt Bronze-Skulpturen
1971 Dokumentarfilm Vorfrühling - ein Künstlerportrait
1976 Umzug nach Hamm
1982 Dreh zum Film Der Mann aus dem Rote-Grützeland
1994 Aufnahme in den Kreis Bürger des Ruhrgebietes
1996 Eröffnung der Otmar-Alt-Stiftung
1998 Verleihung des Bundesverdienstkreuzes
2005 Verleihung des Steiger Award in Bochum
2007 Bild am RAG-Gebäude Essen (Bewerbung des Ruhrgebietes Kulturhauptstadt 2010)
2009 Der Rabe im Zentrum der Weltgeschichte, Ausstellung in Völklingen
2010 Verleihung des Ehrenrings der Stadt Hamm

Über das Sorat Hotel Brandenburg: Das Sorat Hotel Brandenburg steht direkt am Altstädtischen Markt in der historischen Havelstadt Brandenburg. Das Hotel gehört zur Sorat Hotelgruppe, zu deren Unternehmensphilosophie individuelle und innovative Geschäftsideen sowie ein sehr gastorientierter Servicegedanke zählen. Seit Gründung der Hotelgruppe im Jahr 1989 setzt sich das Berliner Unternehmen für soziale Projekte, Umweltschutz und Unterstützung von Kunst und Kultur in Deutschland ein. Kunst ist ein Thema, das sich im Hotel immer wieder findet. Daher bietet das Sorat Hotel in Zusammenarbeit mit der Stadt Brandenburg an der Havel im Rahmen der Ausstellungsreihe "Kunst im Hotel" seit Jahren Künstlern aus Brandenburg an der Havel und Umgebung kostenfreie Ausstellungsmöglichkeiten. Gemeinsames Ziel ist es, Kunst für Einheimische und Gäste öffentlich zu machen. Dabei werden aufstrebende Künstler wie namhafte Künstler sorgfältig ausgewählt. Das Vier-Sternehotel bietet seinen Gästen 88 Zimmer in vier Kategorien, ein Frühstücksrestaurant und Veranstaltungsräume mit direktem Zugang zum Hotelgarten, Sauna und kleinem Fitnessbereich sowie das Restaurant Parduin, das bekannt ist für regional-kreative Küche. Für die Otmar Alt Ausstellung bietet das Hotel in der ersten Etage eine weitläufige Fläche, die von Gästen und Brandenburgern täglich besucht werden kann.

Download Bildmaterial

Otmar Alt[c] Büro Otmar Alt, Foto Otmar Alt, Abdruck honorarfrei mit Quellenangabe

Pressekontakt