Presse

Pressemappe SORAT Hotel Saxx Nürnberg

Schöner wohnen am schönen Brunnen

Direkt am Hauptmarkt – weltbekannt für den Christkindlesmarkt in Nürnberg - ist das ehemalige Hotel am Schönen Brunnen im März 2014 als individuelles und komfortables Designhotel wieder auferstanden. Die Hotelimmobilie am Hauptmarkt 17 gehört zur Alpha-Gruppe Nürnberg, die für die gesamte Kernsanierung des denkmalgeschützten Hotels inklusive der behutsamen Fassadenerneuerung wie der gesamten Inneneinrichtung verantwortlich zeichnet. Die Hotelzimmer, die Lobby wie auch das Frühstücksrestaurant im jetzigen Sorat Hotel Saxx Nürnberg sind durchweg modern gestaltet. Das charmante Boutiquehotel im drei Sternebereich verstrahlt eine schlichte und natürliche Leichtigkeit. Das historische Gebäude des Saxx Nürnberg mit seiner zentralen Lage, mitten im historischen Nürnberger Altstadtkern, in der historischen Altstadt ist eine neue Alternative für Reisende, die eine zeitgemäße, sachliche Unterkunft in Nürnberg suchen. Die metallenen Schmuckreliefs an der Frontseite wurden entfernt und die Fassade versachlicht. Damit fügt sich das unter Denkmalschutz stehende Haus unaufdringlich in die historische Nachbarschaft ein. Mit seinen 103 Designzimmer, davon 10 Juniorsuiten hat das Sorat Hotel Saxx in Nürnberg eine überschaubare Größe, die einen persönlichen Kontakt mit den Gästen ermöglicht. Alle Zimmer sind mit Schreibtisch, Direktwahltelefon, Fax- und PC-Anschluss, Flat-TV, Safe, Klimaanlage, einem Duschbad oder Wannenbad, großen Spiegeln und einem Haartrockner ausgestattet. Alle Zimmer verfügen über Wireless LAN, das für die Hotelgäste kostenfrei ist. Für Businessgäste steht in der Lobby eine kleine Businesscorner mit PC und Drucker zur Verfügung. Zum Frühstück wird ein großes Buffet angeboten, das von Müsli und Rührei bis hin zu Lachs und Sekt für jeden Geschmack den richtigen Start in den Tag bietet. Bei der Gestaltung der Zimmer verwendeten die Architekten der Alpha-Gruppe vor allem hochwertige Materialien mit unterschiedlichen Texturen, Oberflächen und Haptiken. Die Zimmer sind geprägt durch eine klare Linienführung. Die Proportionen der Zimmer sind so angelegt, dass Eingangsbereich, Badezimmer wie auch die Betten einen fließenden Übergang mit natürlichen Proportionen bilden. Dieser Effekt wird forciert durch verschiebbare Wandmodule, die Badbereich vom Wohn-Schlafbereich jederzeit trennen können. Damit entsteht ein helles und freundliches Wohnempfinden, das dafür sorgt, dass in jeden Winkel des Hotelzimmers natürliches Licht dringt. Farben, und Materialien sind zeitlos gewählt. Die Dürer Motive der Wandmodule wie auch die Gestaltung der Nachttische und Hocker runden das Arrangement ab und erinnern zudem an die Historie Nürnbergs mit ihrer langem Handwerkszunft. Der Eingang des Sorat Hotel Saxx liegt in der Waaggasse und die Zufahrt zur kleinen Tiefgarage ist über die Winklerstraße möglich. Die Zimmer der Standardkategorie blicken auf die Waaggasse oder in den grünen Innengarten, die Zimmer der Komfortkategorie zudem auf den Hauptmarkt und die Suiten bieten einen Postkartenblick auf die Frauenkirche. Ein Schmuckstück ist das Nachmittagscafé mit Blick auf den Schönen Brunnen am historischen Hauptmarkt. Das Sorat Hotel Saxx in Nürnberg gehört nicht der Luxusklasse an, sondern der gehobenen Mittelklasse im drei Sternebereich, wo es internationalen Komfort zu bezahlbaren Preisen anbietet. Das junge Team um Hoteldirektor Frank Rübsamen erfreut sich bereits kurz nach Eröffnung positiver Resonanz. Frank Rübsamen ist Sohn von Werner Rübsamen. Familie Rübsamen betreibt in Nürnberg neben dem Saxx Hotel unter Sorat Flagge vier weitere Hotels, unter anderem auch den Agneshof unmittelbar an der Kaiserburg in Nürnberg. Das Hotel Agneshof gehört zur Sorat Marketingkooperation Partner of Sorat Hotels und ist damit seit 1999 erfolgreich in alle in online und offline Marketingaktivitäten der Sorat Hotelgruppe eingebunden.

Nürnberg als Reiseziel

Nürnberg liegt in Mittelfranken – dem Land der Vielgestaltigkeit mit weithin gerühmten Bauten und Kunstwerken. Im deutschen Spätmittelalter zählte Nürnberg zu den Kunstmetropolen, heute ist die Stadt an der Pegnitz nicht nur das Wirtschaftszentrum in Mittelfranken, die Dürer-Stadt weiß auch ihre großen Kulturschätze zu präsentieren. Des "Reiches Schatzkästlein" wie Nürnberg früher genannte wurde und als altdeutsche Reichsstadt, zieht mit Kaiserburg, alterwürdigen Kirchen und Bürgerbauten Touristen aus aller Welt an. Nicht zu vergessen, die zwei weltbekannten Produkte der Stadt: Spielzeug und Lebkuchen. Ein weiterer Höhepunkt ist das "Männleinlaufen", eine Huldigung an den Kaiser. Täglich um 12 Uhr umkreisen die sieben Kurfürsten Kaiser Karl IV auf der 1509 erschaffenen Kunstuhr an der Fassade der Frauenkirche am Hauptmarkt in Nürnberg. Im krassen Gegensatz und als Ausdruck von Größenwahn dazu steht das Reichsparteitagsgelände in Nürnberg. Hier wurde nationalsozialistische Architektur monumental übersteigert. Erhaben, mächtig und ehrfurchtgebietend sollte sie sein, für die Ewigkeit gebaut. Und so fehlten in den Plänen für das Nürnberger Reichsparteitagsgelände Farben oder schmückende Elemente, kaltes Grau war die vorherrschende Farbe. Der Krieg verhinderte die Fertigstellung der gewaltigen Anlagen wie Kongresshalle, Deutsches Stadion oder Märzfeld, die der Inszenierung der alljährlichen Reichsparteitage der Nationalsozialisten als Szenerie dienen sollten. Die verbliebenen Reste stehen heute als Mahnmale an die Gewaltherrschaft unter Denkmalschutz.

Zahlen, Daten, Fakten

  • Betreiber: Albergo Hotel GmbH, Nürnberg
  • Direktor Frank Rübsamen
  • 103 Zimmer, davon 10 Suiten, Klimaanlage, Flat-TV, Safe, Duschbad oder Wannenbad mit Haartrockner und großen Spiegeln, Wireless LAN
  • Frühstücksrestaurant
  • Lobbybar
  • Nachmittagscafé
  • Kostenfreies Wireless LAN in allen öffentlichen Bereichen und Zimmern
  • Lage im historischen Stadtzentrum
  • Kaiserburg 600 m
  • Bahnhof 1 km
  • Kleine Tiefgarage
  • Autobahn A3 (Ausfahrt Tennenlohe) 10 km entfernt
  • Nächster Flughafen: Nürnberg, 8 km entfernt

Anschrift